Betriebskosten, Mieterhöhung, Kündigung?
Prüfen lohnt sich!
Unsere online-checks bieten Ihnen eine erste Einschätzung.

online-checks

... beim Mietspiegel!

Der Mieterverein Düsseldorf bittet um Ihre Unterstützung! Sie wohnen in Düsseldorf, Meerbusch, Ratingen, Kaarst, Neuss, Korschenbroich, Grevenbroich oder im Bereich Mettmann (Erkrath, Haan, Mettmann und Wülfrath)? Dann geben Sie bitte Ihre Mietspiegeldaten in unseren Erhebungsbogen ein. Warum? Jede und jeder profitiert davon, wenn der Mieterverein Düsseldorf mit möglichst vielen Mieten in die Verhandlungen zum neuen Mietspiegel mit Haus und Grund gehen kann.
Also machen Sie mit! Zur Dateneingabe

... bei der Online-Befragung zur Evaluierung des Bestellerprinzips bei Mietimmobilien

Mit der Änderung des Wohnungsvermittlungsgesetzes durch das Mietrechtsnovellierungsgesetz vom 21. April 2015 sollte das Bestellerprinzip im Bereich der Vermittlung von Wohnungsmietverträgen gestärkt werden. Dazu wurden Regelungen eingeführt, wonach sich ein Wohnungssuchender nur noch im Rahmen eines ausschließlichen Suchauftrags zur Zahlung einer Maklerprovision verpflichten kann und Vereinbarungen zur Abwälzung der Maklerprovision vom Vermieter auf den Mieter unwirksam sind. Die Regelungen sollen, wie bei ihrer Einführung gesetzlich vorgesehen, nun auf ihre Folgen evaluiert werden. Das Bundesjustizministerium hat damit die DIW Econ GmbH, eine Tochter des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung,  und Herrn Prof. Dr. Arnold Lehmann-Richter von der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, beauftragt. Diese haben den Deutschen Mieterbund beziehungsweise die dort angeschlossenen Mietervereine um Unterstützung bei der Durchführung einer Online-Befragung von Mieterinnen und Mietern gebeten.
 
Die Angaben der Mieterinnen und Mieter bei der Umfrage werden der DIW Econ GmbH als anonymisierte Datensätze zur Auswertung übermittelt.

Evaluationsbogen

Betriebskostenspiegel für Nordrhein-Westfalen

2,19 Euro pro Quadratmeter und Monat im Durchschnitt
Aus der Auswertung von insgesamt 90.000 Quadratmeter Wohnfläche ergibt sich, dass Mieterinnen und Mieter in NRW im Durchschnitt 2,19 Euro/qm und Monat für Betriebskosten zahlen. Damit liegt Nordrhein-Westfalen leicht über dem Bundesdurchschnitt (2,16 Euro/qm/Monat). Die durchschnittlichen Betriebskosten in NRW sind im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen, wonach Mieter im Durchschnitt noch 2,44 Euro pro Quadratmeter und Monat für Betriebskosten zu zahlen hatten.

Rechnet man alle denkbaren Betriebskostenarten aus dem aktuellen Betriebskostenspiegel mit den jeweiligen Einzelbeträgen zusammen – dabei wird unterstellt, dass alle Betriebskostenarten im Einzelfall auch anfallen – kommt man auf durchschnittlich 2,94 Euro/qm und Monat.  

Das sind die Ergebnisse des nun veröffentlichten Betriebskostenspiegel, den der Deutsche Mieterbund Nordrhein-Westfalen jetzt auf Grundlage der Abrechnungsdaten des Jahres 2017 vorlegt.

Heizung und Warmwasser 2017
Die Kosten für Heizung und Warmwasser im Abrechnungsjahr 2017 betrugen durchschnittlich 1,01 Euro/qm/Monat und sind damit im Vergleich zum Vorjahr nur minimal gesunken

(1,02 Euro/qm/Monat). Die ausgewerteten Daten weisen dabei eine Spanne von 0,54 bis 1,91 Euro/qm/Monat auf. Im Bundesdurchschnitt lagen die Kosten für Heizung und Warmwasser bei 1,03 Euro/qm/Monat. Hier wird die Höhe der Kosten vor allem durch klimatische Einflüsse, den energetischen Zustand der Wohnung und starken Preisunterschieden sowohl zwischen Heizöl, Gas und Fernwärme, als auch zwischen den einzelnen Gas- und Fernwärmeversorgern bestimmt. Letztlich entfallen rund 50 Prozent der tatsächlich gezahlten Betriebskosten auf Heizung und Warmwasser.

Regionaler Vergleich
Im regionalen Vergleich der Bundesländer untereinander deutlich: Insbesondere bei den Betriebskostenpositionen Grundsteuer, Wasser/Abwasser oder Müllbeseitigung ergeben sich regional bzw. teilweise erhebliche lokale Preisunterschiede. Das gilt auch für Heizkosten und Warmwasser.

Betriebskostenspiegel NRW der letzten Jahre

Betriebskostenspiegel Deutschland

Die Betriebskostenspiegel der vergangenen Jahre für Deutschland und im Ost-West-Vergleich finden Sie über die Homepage der Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Mieterbundes e.V.

Haben Sie Fragen zu Ihrem Mietverhältnis oder Ärger mit Ihrem Vermieter?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:
Tel  0211/ 16 99 6-0
Email

Hauptgeschäftsstelle

Oststraße 47
40211 Düsseldorf

Telefon: 0211/ 16 99 6-0
Telefax: 0211/ 35 15 11

Email

Öffnungszeiten

montags + dienstags
8:15 – 18:00 Uhr

mittwochs + donnerstags
8:15 – 17:00 Uhr

freitags
8:15 – 13:30 Uhr

samstags
9:00 – 13:00 Uhr

Telefonische Beratung

Unsere Rechtsberater beraten unsere Mitglieder von Montag bis Samstag in unserer Geschäftsstelle auf der Oststraße. Telefonische Kurzberatung ist daher nur zu bestimmten Zeiten möglich: Telefonzeiten